Flank Steak Hauptgang

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?

Posted by: die Weinbörse
at date 11-12-2017
Teilen
Flank Steak Hauptgang
Flank Steak Hauptgang

Beim Weihnachtsessen möchte man natürlich am liebsten kräftig auftrumpfen. Deshalb verraten wir Ihnen gerne, welche Weine am besten zu welchen Gerichten passen. In diesem Blog geht es um eine zu Weihnachten sehr beliebte Hauptspeise: Bavette.

Bavette wird auch als Flanksteak bezeichnet. Es handelt sich dabei um den dicken Fleischrand in der Rinderflanke. Dieses Stück Fleisch hat eine etwas gröbere Textur, ist aber keineswegs zäh. Bavette hat viel Geschmack und ist äußerst zart. Und was natürlich nicht unwichtig ist: Es lässt sich leicht für mehrere geladene Gäste zubereiten und wirkt äußerst luxuriös!

Sie suchen einen guten Wein zu diesem festlichen Hauptgericht? Dann sollten Sie einen Barbera d'Asti dazu servieren. Mit seiner soliden Barbera-Struktur passt der Rotwein aus dem Piemont ausgezeichnet zu Bavette, das aufgrund seiner gröberen Textur etwas kräftiger gekaut werden muss. Dadurch werden die Tannine des Weins weicher und zarter. Eine köstliche Kombination!

Zutaten für 6 Personen:

1000 Gramm Bavette

Ein Strauß Thymian

Ein Stückchen Butter

Olivenöl

Pfeffer

Salz

Zubereitung

Lassen Sie das Fleisch auf Zimmertemperatur kommen, indem Sie das Flanksteak eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Beide Seiten der Bavette mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in einer Pfanne bei mittlerer Hitze mit einem Schuss Olivenöl und einem Stückchen Butter anbraten. Pro Seite etwa 3 Minuten braten.

In der Zwischenzeit 50 ml Olivenöl mit fein gehacktem Thymian vermischen. Sobald das Flanksteak angebraten ist, lassen Sie das Fleischstück im Ofen bei 100 Grad etwa 10 Minuten ruhen. Dann mit der Mischung aus Olivenöl und Thymian begießen.

Das Fleisch in feine Scheiben schneiden. Servieren Sie dazu Roseval-Kartoffeln, Pommes Châteaux oder hausgemachte Pommes frites und einen leckeren (grünen) Salat, z. B. eine Mischung aus Kopfsalat, Gurken, Tomaten und roten Zwiebeln.

Sie würden gern noch eine weitere Beilage servieren? Auch Pilze passen hervorragend zu Barbera d'Asti, da sich dieser Wein durch einen würzigen und trüffelartigen Charakter auszeichnet. Wie wäre es also mit einem schmackhaften Pilzrisotto?