Mini-Rindsrouladen in roter Portweinsoße

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?

Posted by: die Weinbörse
at date 09-11-2022
Teilen
Weihnachtsrezept: Mini-Rindsrouladen in roter Portweinsoße
Weihnachtsrezept: Mini-Rindsrouladen in roter Portweinsoße

Rouladen , ein echter Klassiker beim Weihnachtsessen. Wir machen  Mini-Röllchen und bereiten sie mit Portweinsauce zu. Mit Polenta-Sternen, Gemüse Ihrer Wahl und einem köstlichen Rotwein wird es ein wahrer Genuss!

Zutaten für 4 bis 6 Personen

Für die Polenta-Sterne:

- 600 ml Gemüsebrühe

- 180 Polenta (schnell kochend)

- 50 g Butter

- 4 Esslöffel Parmesankäse (gerieben)

- 1 Backblech (20 x 30 cm)

- Olivenöl

- Schneideform in Form eines Sterns

Für die Brötchen:

- 6 Steaks (vom Metzger geglättet: 20 x 10 cm)

- Pfeffer/Salz

- Getrockneter Oregano

- 6 Esslöffel grober Senf

- 12 Scheiben Speck

- 4 süß-saure Gurken (fein gehackt)

- 2 große Zwiebeln (fein gewürfelt)

- 1 Winterkarotte (geschält und in kleine Würfel geschnitten)

- 1 Staudensellerie (in kleine Würfel geschnitten)

- 50 g Butter

- 100 g marinierte Tomaten

- 50 g Pinienkerne (geröstet)

- 2 Esslöffel Tomatenpüree

- 300 ml rubinroter Portwein

- 1 Esslöffel Honig

- 500 ml Rinderbrühe

- 1 Esslöffel Speisestärke

- 2 Teelöffel Wasser

Kerstrecept: mini runderrollades met rode portsausKerstrecept: mini runderrollades met rode portsaus

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Lassen Sie die Steaks auf Zimmertemperatur kommen.

Für die Polenta-Sterne die Brühe mit der Butter zum Kochen bringen. Unter Rühren die Polenta nach und nach zugeben und zu einem glatten und festen Brei verrühren. Den Käse dazugeben, umrühren und einige Minuten auf kleiner Flamme kochen. Die Polenta auf das gefettete Backblech gießen, glatt streichen und 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen.

Das Fleisch auf ein Brett legen und die Steaks mit Salz, Pfeffer und Oregano bestreuen.

Jedes Steak mit 1 Esslöffel Senf bestreichen. Dann 2 Scheiben Frühstücksspeck und 1 marinierte Tomate auf das Fleisch legen. Mit 1 Esslöffel gehackter Zwiebel und Gurke und einem Teil der Pinienkerne bestreuen.

Die Stücke zu einer Minirolle aufrollen: mit 2 Spießen feststecken oder mit 3 Stücken Mäusedraht zusammenbinden.

Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und die Miniröllchen darin rundherum anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller beiseite stellen. Karotten, Sellerie und Tomatenpüree in die Pfanne geben und unter Rühren 5 Minuten braten. Dann mit dem Portwein ablöschen, 1 EL Honig hinzufügen, den Deckel schräg auf die Pfanne legen und den Wein bei mittlerer Hitze auf die Hälfte einkochen lassen.

Die Brühe hinzugeben und erneut aufkochen lassen. Den Deckel wieder schräg auf den Topf legen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Miniröllchen in die Soße legen und 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Regelmäßig wenden.

Die Polenta auf ein Brett stürzen, aus der Scheibe ein paar Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Pinseln Sie sie mit Olivenöl ein und streuen Sie etwas Maismehl darüber. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Sterne 5 bis 10 Minuten pro Seite braten, bis sie hellbraun und knusprig sind. Auf kleiner Flamme warmhalten.

Für die Weinsauce 1 Esslöffel Maisstärke mit 2 Teelöffeln Wasser verrühren. Gut unter die Fleischsauce rühren und 1 Minute kochen, bis die Rotweinsauce leicht gebunden ist.

Servieren Sie die Rinderrouladen mit den Polentasternen und verschiedenen Gemüsesorten, z. B. Bohnen im Speckmantel und gebratenem Gemüse Ihrer Wahl.

Guten Appetit! Vergessen Sie nicht den Wein: Wählen Sie einen Garnacha, einen Rhone, Bordeaux oder Chianti.