Heiß geräucherter Lachs vom Grill mit pikanten Pekannüssen

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?

Posted by: die Weinbörse
at date 29-04-2024
Teilen
Heiß geräucherter Lachs vom Grill mit pikanten Pekannüssen
Heiß geräucherter Lachs vom Grill mit pikanten Pekannüssen

Mit einer Zedernholzplanke ist das Räuchern des eigenen Lachses auf dem Grill ein Kinderspiel. Der knusprige Belag besteht aus leicht karamellisierten, würzigen Pekannüssen, die Sie kurz im Ofen rösten.

Zutaten - 4 Personen

- 80 g ungeröstete Pekannüsse

- 1 Teelöffel brauner Bastardzucker

- 1 Teelöffel geräucherter Paprika

- 1/2 Teelöffel Meersalz

- 1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

- 1/4 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel

- 1 Esslöffel natives Olivenöl extra

- 4 Stücke Lachs von je ca. 100 g, ohne Haut 

- Kamado-Grill

- Räucherbrett aus Zedernholz

Zubereitung: 30 Minuten (+ 1 Stunde das Brett wässern)

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die Pekannüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 10 Min. im Ofen rösten.

Streuzucker, Paprika, Meersalz, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer mit dem Öl in einer Schüssel vermischen. Die Nüsse dazugeben und gut vermischen.

Das Räucherbrett nach den Anweisungen auf der Packung vorbereiten, indem es in Wasser eingeweicht wird. Zünden Sie den Grill an. Für dieses Rezept wird ein Kamado-Grill benötigt. Den Lachs zugedeckt auf Zimmertemperatur kommen lassen.

Bereiten Sie das Räucherbrett gemäß den Anweisungen auf der Verpackung vor, indem Sie es in Wasser einweichen. Zünden Sie den Grill an. Für dieses Rezept ist ein Kamado-Grill erforderlich. Lassen Sie den Lachs zugedeckt auf Zimmertemperatur kommen.

Legen Sie den Lachs auf die Planke und schließen Sie den Grill. Den Lachs etwa 8-10 Minuten garen lassen. Vor dem Servieren mit den Nüssen bestreuen.

TIPP: Köstlich mit geröstetem Fenchel und knusprigem Brot. Auch kalt köstlich. 

WEIN-TIPP: Ein Schluck und Sie haben schon Lust auf mehr. Voller tropischer Früchte mit einem reichen Hauch von cremiger Butter und Toast vom Eichenholz. Dieser südfranzösische Rockhawk ist eine freche Anspielung auf den berühmten Chardonnay von Bernardus: einer der meistgegossenen Chardonnays in Sternerestaurants. Perfekt zu geräuchertem Lachs vom Grill.