Seltene italienische vulkanische Böden

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?

Posted by: die Weinbörse
at date 25-01-2021
Teilen
Italienischer Wein
Italienischer Wein

Manche Weine, denen man begegnet, vergisst man nicht so schnell. Sei es, weil der Moment so besonders war, der Urlaub so viel Spaß gemacht hat oder weil es einfach ein überraschender Wein war. Überraschend sind sicherlich die Weine des Weinguts Nativ aus der italienischen Region Kampanien. Besondere, seltene Weine aus einheimischen blauen Rebsorten wie Aglianico, Sciascinoso, Piedirosso und weißen Perlen wie Greco, Fiano und Falanghina.

Campanien

Die Weinregion Kampanien, auf Italienisch Campania, befindet sich an der südlichen Westküste Italiens. In dieser dicht besiedelten und hügeligen Region befinden sich die Hauptstadt Neapel und der weltberühmte Vulkan Vesuv. Kampanien mag für viele eine weniger bekannte Weinregion in Italien sein, aber seine Weingeschichte reicht weit zurück. Vor dreitausend Jahren waren es die Griechen, die den Grundstein für den Weinbau in der Region legten. Die Römer wiederum sorgten dafür, dass der Weinbau im dritten Jahrhundert v. Chr. richtig aufblühte.

Ausgezeichnetes Klima für den Weinbau

Das Tyrrhenische Meer hat großen Einfluss auf das Klima Kampaniens. Die Sonne scheint intensiv, die Sommer sind trocken und heiß, aber die Nächte sind angenehm kühl. Trotz der Hitze ist die Vegetationsperiode dank der kühlen Nächte sehr viel länger. Und das wiederum ist gut für die optimale Reifung der Trauben. Dank der Vulkane Vesuv und Camp Flegrei ist das gesamte Gebiet von Vulkangestein geprägt. Und dieses Vulkangestein eignet sich hervorragend für den Anbau von weißen Rebsorten wie Falanghina, Coda di Volpe, Greco di Tufo und Fiano.

Aglianico

Die am weitesten verbreitete Rebsorte Kampaniens ist die kräftige blaue Traube Aglianico. Eine uralte Rebsorte, die eigentlich nur in Kampanien, Apulien und Basilikata zu finden ist. Kein Wunder, denn auf Böden vulkanischen Ursprungs liefert diese Rebsorte die besten Ergebnisse. Sie zeichnet sich durch eine dicke Schale aus, die sie resistent gegen einige Pilze macht, sowie durch einen hohen Säuregehalt und eine kräftige Tanninstruktur. Die Weine aus Aglianico haben eine tiefe Farbe und zeichnen sich durch Aromen wie Sauerkirsche, Pflaume, Leder, Teer, Schokolade, Rosen, Gewürze und Tabak aus.