2022 | Italien | Sizilien

Sicanelli Nero d'Avola

Speichern

Eine sizilianische Ikone mit starkem Charakter. Das ist die einzigartige Rebsorte Nero d'Avola, der Held der sonnenverwöhnten italienischen Insel, die besonders fruchtige und geschmacksintensive Rotweine hervorbringt. Dieser elegante Sicanelli beweist das einmal mehr. Voller reifer Früchte und schwüler Gewürze mit dem köstlichen Geschmack von Mokka im Hintergrund. Vergessen Sie eine Reise nach Sizilien, mit einem Glas dieses charaktervollen, modernen und zugleich authentischen Sicanelli Nero d'Avola wähnen Sie sich automatisch auf der besonderen Insel.

Lesen Sie die Verkostungsnotizen
  • Geschmack
    Rund & Geschmeidig
  • Rebsorte
    Nero d'Avola
  • Herkunft
    Italien, Sizilien
9,29(*)
55,74(*)
(Pro 6er Karton) 12.39 pro Liter
Number of bottles per delivery:
Speichern
Auf Lager.Lieferung innerhalb von maximal 3 Tagen / Alle Preise in Euro und inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
Verkostungsnotiz
Spezifikat​ionen
Rezensionen

Vollfruchtiger roter Stern von Sizilien

Leuchtend rubinroter Wein mit violetten Reflexen, typisch für die lokale Rebsorte Nero d'Avola. In der Nase Aromen von schwarzen Kirschen, Brombeeren und Pflaumen sowie eine leichte Würzigkeit. Am Gaumen finden sich Aromen von Brombeeren und Kirschen, schwüle mediterrane Gewürze und ein subtiler Hauch von Mokka. Ein herrlich saftiger, weicher und eleganter Wein. Jetzt zu genießen, zum Beispiel zu Antipasti, gegrilltem roten Fleisch oder gebratenen Zucchini.
  • Https& Rindereintopf
  • Https& Lammkarree
  • Https& Geschmort
  • Https& Gegrillt
  • Https& Pasta Bolognese
  • Https& Gereifter Käse
Flascheninhalt0.75
Farbe/ArtRotwein
LandItalien
RebsorteNero d'Avola
RegionSizilien
WeinstilRund & Geschmeidig
Jahrgang2022
Alkoholgehalt13.5 %
KlassifikationDOC Sicilia
Serviertemperatur15-16 °C
Optimal abJetzt trinkreif
Optimal bis2026
AllergeneSulfite
VerschlussartKorken
Hersteller/ImporteurItaly, AG/411/IT
EAN8000254007185
ArtikelnummerE105311
Intensiver fruchtiger Star aus Sizilien mit eleganter und schwüler Note."

Man könnte nur im Südwesten Siziliens eine Weintraube sein. Dann würden Sie nicht weniger als sieben Monate im Jahr den strahlenden Sonnenschein genießen. Das ist gut für die Laune, selbst für eine Traube. Kein Wunder also, dass der Nero d'Avola, die Traube Siziliens, in Menfi so wunderbar gedeiht. Denn dort profitiert die Traube nicht nur von den sieben Monaten Sonnenschein, die für eine optimale Reifung sorgen, sondern auch von einer frischen Brise vom Meer. Das einzigartige Mikroklima hält die Weinberge gesund und verleiht den Trauben Geschmack. Die Rebstöcke sind auf den Terrassen der vom Meer abgeflachten Hügel gepflanzt. Die Hügel sind in ihrer Art einzigartig und weisen Spuren der geologischen Geschichte auf, wie z. B. die Veränderungen des Wasserspiegels während der verschiedenen Eiszeiten. Die Böden dort sind rot, sandig, äußerst fruchtbar und reich an Mineralien und Eisen - ein Geschenk des Vulkans Ätna. Auf die Gefahr hin, philosophisch zu werden: Ein Spaziergang durch den Weinberg von Menfi, in dem dieser Nero d'Avola reift und wo die Steine mit Muscheln und Meeresfossilien durchsetzt sind, ist wie ein Spaziergang auf dem Grund des Mittelmeers.

Nero d'Avola: von der Nebenrolle zur Hauptrolle

Sieben Monate Sonne in Menfi auf der Kreideebene im Südwesten Siziliens, das gefällt der blauen Traube Nero d'Avola so gut, dass sie kaum woanders angebaut wird. Die Rebsorte ist sogar nach der sizilianischen Stadt Avola benannt. Die Nero d'Avola, was so viel wie "die Schwarze von Avola" bedeutet, ist auch unter dem Namen Calabrese bekannt. Der leitet sich vom griechischen Kalavisi ab und bedeutet frei übersetzt so viel wie gute Traube. Und eine gute Traube ist es! Ausgesprochen fruchtig, intensiv im Geschmack und doch schmeichelnd weich, mit Düften und Aromen von dunklen Kirschen, Pflaumen, Pfeffernoten und einer warmen Würzigkeit. Angesichts der Stärke der Rebsorte ist es praktisch unvorstellbar, dass der Nero d'Avola es nicht immer leicht gehabt hat. Tatsächlich wurden viele Weinberge mit europäischen Subventionen dem Gemüse- und Obstanbau weichen müssen. Außerdem spielte der Nero d'Avola lange Zeit nur eine untergeordnete Rolle in den sizilianischen Rotweinen, in denen die Traube hauptsächlich verwendet wurde, um der Mischung eine tiefere Farbe und ein besseres Alterungspotenzial zu verleihen. Glücklicherweise hat die Insel in Sachen Wein in den letzten Jahren einen bemerkenswerten Wandel vollzogen. Von gesichtslosen Weinen, die von Ditto-Kellereien stammen, zu qualitativ hochwertigen und äußerst beliebten Weinen. Und das alles dank der Bemühungen einiger hervorragender Winzer, die es auch gewagt haben, den Nero d'Avola alleine glänzen zu lassen. Die Traube hat es verdient, und Sie haben einen guten Wein verdient. Wie dieser Sicanelli Nero d'Avola Sicilia.

Produkte im Warenkorb zusammenführen?

Sie haben bereits Artikel im Warenkorb Ihres Kontos. Möchten Sie diese mit den Artikeln zusammenführen, die Sie gerade in Ihren Warenkorb gelegt haben?